Nero: Eine Biografie (Biografien) (2020)

Nero Eine Biografie Biografien
  • Title: Nero: Eine Biografie (Biografien)
  • Author: Gerhard H. Waldherr
  • ISBN: 3791719475
  • Page: 419
  • Format:
  • Nero: Eine Biografie (Biografien)
    Popular Ebook, Nero: Eine Biografie (Biografien) By Gerhard H. Waldherr This is very good and becomes the main topic to read, the readers are very takjup and always take inspiration from the contents of the book Nero: Eine Biografie (Biografien), essay by Gerhard H. Waldherr. Is now on our website and you can download it by register what are you waiting for? Please read and make a refission for you
    • [AZW] î Free Download ↠ Nero: Eine Biografie (Biografien) : by Gerhard H. Waldherr ✓
      Gerhard H. Waldherr

    One Reply to “Nero: Eine Biografie (Biografien)”

    1. War Nero eine Gei el der Menschheit, der Brandstifter Roms und der erste Christenverfolger Der Autor geht diesen Fragen und denen nach Neros K nstlertum und nach seiner Innen und Au enpolitik mittels kritischer Beleuchtung der Schilderungen der antiken Schriftsteller und unter Wertung von Abbildungen und Inschriften auf M nzen nach.Man erwartet eine trockne Lekt re.Aber der Autor schreibt ein farbiges, stilistisch gl nzendes, kristallklar geordnetes und so spannendes Buch, dass der Leser meinen [...]

    2. Als Professor f r alte Geschichte hat der Autor sehr detailierte und umfassende Informationen zusammengetragen, wie man sie kaum besser wiedergeben kann Professionell dargestellt und sehr pr zise schildert er den Werdegang Neros inmitten seines familieren und politischen Umfelds Einziges Makel sind die langen und teilweise sehr verschachtelten S tze, die zum Teil hohe Konzentration abverlangen Wer nach reichhaltigen Informationen sucht, dem kann dieses Werk jedoch sehr empfohlen werden Die Bebil [...]

    3. Selten war ich so entt uscht von einer Biographie und das liegt sicher nicht an der historischen Figur.Nein, der Autor dessen historische Kompetenz ich sicher nicht kritisieren m chte beschreibt Personen und Handlungen so derma en langweilig, dass bei mir nach 70 Seiten Schluss war Schade

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *